Login

Wir stellen uns vor

XBRL Deutschland

Informationen über den XBRL Deutschland e.V.

Diese Übersicht dient dazu, Sie über die wichtigsten rechtlichen und organisatorischen Eckpunkte der deutschen XBRL-Vereinigung zu informieren.

XBRL?

XBRL, die „extensible Business Reporting Language“ ist ein international akzeptierter Standard für den Austausch, die Interpretation und Darstellung finanzieller und nichtfinanzieller Unternehmensinformationen, also z.B. Jahresabschlüsse von Unternehmen. Basierend auf dem Internetstandard XML hebt XBRL als einheitliche Schnittstelle für den Austausch von Unternehmensinformationen Software- und Systemgrenzen auf. Dabei definiert XBRL keine neuen Rechnungslegungsvorschriften, sondern bildet die bestehenden, wie z.B. HGB, IFRS oder US-GAAP, lediglich erstellungs- und verarbeitungsgerechtab.

Alles nur IT?

International wie national sind zahlreiche namhafte Unternehmen und Institutionen in der branchenübergreifeanden Initiative XBRL organisiert. Und das nicht ohne Grund! Denn XBRL unterstützt als kostenloser und offener Standard die Web-Publizität und den Datenaustausch innerhalb der gesamtem Business Reporting Supply Chain. XBRL ist daher ein Thema für alle, die mit Finanzinformationen zu tun haben, und keineswegs ausschließlich für IT Fachleute.

Form vollendet

Auch Not for Profit-Organisationen brauchen tragfähige Strukturen und einen klaren rechtlichen Rahmen; dies setzt eine adäquate Rechtsform voraus. Am 3. Juli 2001 hat eine Gruppe von Initiatoren daher den XBRL Deutschland e.V. gegründet; die Eintragung in das Vereinsregister ist am 5. Oktober 2001 unter der Nummer VR 9016 erfolgt.

Sitz

Die Mitglieder des XBRL Deutschland e.V. und der Tätigkeitsbereich erstrecken sich über ganz Deutschland; dennoch braucht ein eingetragener Verein auch einen Vereinssitz. Dieser ist in Düsseldorf.

1+1 = 3

Gemeinsam verfolgtes Ziel aller Mitglieder des XBRL Deutschland e.V. ist die Etablierung des Standards XBRL. Durch das gemeinsame Wirken wird eine neue tragfähige Säule für alle errichtet, die mit ständig wachsenden Anforderungen an den Austausch von Unternehmensinformationen konfrontiert sind, nicht nur für die Beteiligten. Aber ohne Ihre Beteiligung wird am Ende auch für Sie kein Ergebnis stehen, denn 0+0 bleibt 0.

In der Satzung des XBRL Deutschland e.V. heißt es zum Vereinszweck: „Zweck des Vereins ist die Förderung der nationalen und internationalen Verbreitung von XBRL („eXtensible Business Reporting Language”) im Interesse der Vereinheitlichung von Reportingstandards für Finanz- und Unternehmensinformationen. XBRL ist eine technische Spezifikation, die die Veröffentlichung und anschließende Verarbeitung von Finanz- und Unternehmensinformationen erleichtert. Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Der Verein darf die Erlöse aus der Verwertung seiner Arbeit nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwenden. Der Verein kann zur Verwirklichung der satzungsmäßigen Zwecke und zu deren Förderung wirtschaftliche Geschäftsbetriebebe gründen. Er darf auch Mitgliedschaften eingehen und Beteiligungen erwerben.”

Sie sind herzlich willkommen!

Betroffene und Interessierte sollen die Möglichkeit haben, sich an der Initiative XBRL aktiv zu beteiligen. In der Satzung heißt es daher zur Mitgliedschaft: „Mitglied des Vereins können sowohl Wirtschaftsunternehmen jeder Rechtsform als auch andere Unternehmen, Organisationen oder Personen (natürliche oder juristische) sein.“

Fördermitglieder

Der Vorstand kann im Einzelfall Fördermitglieder, wegen deren besonderer Bedeutung für den Verein zulassen. Fördermitglieder können insbesondere Verbände, Vereine und Körperschaften des öffentlichen Rechts sein. Fördermitglieder haben kein Stimmrecht in der Mitgliederversammlung.

Viele haben schon entschieden: Das lohnt sich!

Ausgaben des Vereins einschließlich der Kosten der Geschäftsführung werden durch jährlich zu entrichtende Mitgliedsbeiträge gedeckt, deren Höhe sich nach dem Geschäftsjahresumsatz oder einer vergleichbaren Größe des jeweiligen Mitglieds bemisst. Die derzeit geltenden Beiträge finden Sie auf dem Formular “Aufnahmeantrag“.

Geschäftsjahr

Das Geschäftsjahr des XBRL Deutschland e.V. wurde ebenfalls in der Satzung festgelegt; es entspricht dem Kalenderjahr.

Organe

Organe des Vereins sind: Vorstand, Strategiebeirat, Mitgliederversammlung und gegebenenfalls als Geschäftsführer bestellte besondere Vertreter i.S.d. § 30 BGB.

Come together

Mindestens einmal pro Jahr treffen sich alle Mitglieder zu einer Mitgliederversammlung. Neben anstehenden Wahlen, Entlastung des Vorstandes, Genehmigung des Geschäftsplanes und Änderungen der Satzung werden dann insbesondere der aktuelle Stand der Etablierung von XBRL und die weitere Vorgehensweise diskutiert.

Vereinsführung

Die Führung und Vertretung des Vereins obliegt dem Vorstand, der aus mindestens drei und höchstens sieben Vorstandsmitgliedern besteht, die für 2 Jahre durch die Mitgliederversammlung gewählt werden. Vorstandssitzungen werden zur Einsparung von Reisezeiten überwiegend in Form von Telefonkonferenzen abgehalten.

Das Tagesgeschäft

Auch im Hinblick auf die Bewältigung des Tagesgeschäftes sind die Vereinsgründer bei Formulierung der Satzung der Maxime gefolgt: Wenn, dann richtig und richtig erfordert professionell. Der Vorstand hat daher entsprechend der Satzung für die Führung der laufenden Geschäfte an professionelle Kräfte delegiert, die der Überwachung durch den Vorstand unterliegen.

Richtungsweisend

Grundsätzliche und strategische Fragen werden zwischen Mitgliederversammlungen im Strategiebeirat diskutiert und entschieden. Er bestimmt darüber hinaus die Geschäftsordnung des Vereins, soweit diese nicht Bestandteil der Satzung ist und setzt Arbeitsgruppen ein. Der Strategiebeirat besteht aus 3 Vorstands- zuzüglich maximal 12 Vereinsmitgliedern, die durch die Mitgliederversammlung für jeweils 2 Jahre gewählt werden.

Einbringen leicht gemacht!

Unmittelbaren Einfluss auf die Entwicklung und Etablierung des Standards XBRL üben eine Vielzahl von Mitgliedern in Arbeitsgruppen aus. Zwei wichtige Arbeitsgruppen sind zum Beispiel:
  • AG TAX: Konzeptionierung und Entwicklung von XBRL-Taxonomien sowie Fragen der technischen Spezifikation von XBRL.
  • AG TOOLS: IT-Systeme zur Umsetzung von XBRL, Qualitäts- und Standardsicherung sowie praktische Anwendung von XBRL.
Eine aktuelle Liste der Arbeitsgruppen sowie Informationen zu deren Tätigkeit sind auf der Website des Vereins zu finden.

Ohne Fußangeln

Bei der Haftung gelten die einschlägigen gesetzlichen Regelungen, d.h. grundsätzlich haftet für die Verbindlichkeiten des Vereins nur das Vereinsvermögen.

Immer informiert

Die Kommunikation im Verein erfolgt neben Telefonkonferenzen und gemeinsamen Treffen insbesondere per e-Mail, über Internet-Newsgroups und die Internet-Seite www.xbrl.de, die Website, die Sie gerade besuchen.

Wichtiger Teil des Ganzen

Die Aktivitäten innerhalb der XBRL-Initiative umfassen inzwischen viele Länder rund um den Globus. Der XBRL Deutschland e.V. ist daher als deutsche „Jurisdiction“ in die internationale Not for Profit-XBRL Organisation eingebunden. Durch ständige Vertretung im „International Steering Committee“ wirkt er auch bei der Führung auf internationaler Ebene mit.
Im wesentlichen entsprechend den deutschen Arbeitsgruppen sind innerhalb der globalen XBRL-Organisation internationale Arbeitsgruppen eingerichtet. Darüber hinaus bieten für spezielle Anwendergruppen in der Prozesskette der Finanzinformationen eingerichtete Foren die Möglichkeit zum internationalen Austausch von Anforderungen und Lösungen.

Noch unschlüssig?

Wir überzeugen Sie gerne von den Vorteilen einer Mitgliedschaft im XBRL Deutschland e.V. Wesentliche Vorteile sind:
  • Förderung der Etablierung von XBRL, die den Beitrag jedes Einzelnen erfordert. Das mag so anmuten, ist aber keine Aufforderung zur Blutspende. Denn von einem Standard XBRL profitieren lässt sich nur, wenn er sich als solcher durchsetzt. Ihre Mitgliedschaft trägt dazu bei.
  • Zugriff auf Experten-Know How und Informationen, die nur innerhalb des Vereins zur Verfügung gestellt werden.
  • Einflussnahme auf den XBRL Design- und Entwicklungsprozess.
  • Bildung von Beziehungen und Partnerschaften innerhalbder weltweiten XBRL-Community.
  • Zugriff auf XBRL-Support und -Training.
  • Markt- und Marketingvorteile durch Early Adoption und Zugriff auf Best Practices.

Kontakt

Für Rückfragen stehen Ihnen die Geschäftsführung und der Vorstand des XBRL Deutschland e.V. gerne zur Verfügung.

XBRL Deutschland e.V.
Tersteegenstr. 19-23 (KPMG-Building)
40474 Düsseldorf

Vorstand
Dirk Bongaerts
Stefan Kaufmann
Thomas Klement
Dr. Rainer Manthey
Thomas Mersmann
Dr. Lars Meyer-Pries
Timo Schmuck

Wenn Sie sich ebenfalls unserer Initiative anschließen möchten, benutzen Sie bitte das hier erhältliche Beitrittsformular.

Eine aktuelle Liste der Mitglieder finden sie hier.
Die komplette Satzung steht hier als PDF zum download bereit.